Herzlich willkommen

                                                                                                         

                                                                                                                      Weiskirchen, den 5. Juni 2020

An alle
Eltern und Sorgeberechtigte

Kita Regenbogen

Kita Lummerland

Krippe Jim Knopf

 

Jürgen Bolldorf

Leiter der Einrichtung

Assistent der Geschäftsführung

j.bolldorf@st-maria-weisk.de

06876/910717

 

Elterninformation zum „eingeschränkten Regelbetrieb“

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir unter Einhaltung der geltenden Regeln ab Montag, dem 8. Juni 2020, unsere oben genannten Einrichtungen unter dem Begriff des „eingeschränkten Regelbetriebes“ wiedereröffnen können.

Die saarländische Landesregierung hat es den Trägern übertragen, unter welchen Einschränkungen sie den Betrieb wiederaufnehmen können. Details dazu finden Sie unter diesem Link:

https://www.saarland.de/59844_256120.htm

Dies bedeutet, dass es derzeit viele unterschiedliche Lösungen im Saarland geben wird. Unsere personelle, räumliche und infrastrukturelle Realität macht es uns möglich, dass wir keine Einschränkungen bei den Kinderzahlen machen müssen. Alle von Ihnen, die es wünschen, werden wieder einen Platz bei uns haben.

Dennoch wird es auch bei uns zu vornehmlich organisatorischen Einschränkungen kommen. Der gewohnte Betrieb wie „vor Corona“ wird noch nicht möglich sein. Insbesondere bei Bring- und Abholsituationen wird es coronabedingt anders zugehen wie früher. Wir bitten Sie sehr um Verständnis, dass wir vor allem in den ersten Tagen die Einhaltung der organisatorischen Regeln besonders beobachten werden und regelmäßig Anpassungen vornehmen.

Bitte bereiten Sie Ihre Kinder darauf vor, dass es zu Wartezeiten kommen kann, dass es „schneller gehen muss“ und dass liebgewonnene Rituale derzeit nicht im vollumfänglichen Rahmen durchgeführt werden können.

Es ist unser Ziel und unser Bestreben, Ihnen als Eltern wieder Entlastung für die berufliche und private Welt geben zu können. Wir halten unser Vorgehen, uns auf die Bereitstellung von Plätzen zu konzentrieren und keine „Auswahl zu treffen“ für machbar. Wir zählen auf Ihre Unterstützung dabei.

Auf dieser Homepage finden Sie auch die Regeln, die wir jeweils individuell für die einzelnen Standorte organisiert haben. Bitte schauen Sie sich die Inhalte an, machen Sie sich damit vertraut – dann wird es am Montag besser funktionieren.

Nach dem Fronleichnamsfeiertag werden wir dann intern die ersten Tage nachberaten und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen. Wir bitten Sie daher eindringlich, durch Ihr ganz persönliches Verhalten mit dazu beizutragen, dass wir auch weiterhin ohne Beschränkungen bei den Besuchszeiten und der Anzahl der Plätze auskommen.

Was die Befreiung von den Beiträgen der ersten Juniwoche angeht, verweisen wir Sie auf die Stellungnahme des Ministeriums für Bildung- und Kultur des Saarlandes, die Sie unter diesem Link finden:

https://www.saarland.de/59844_256081.htm

Abschließend danken wir Ihnen für Ihr Verständnis in diesen schwierigen Wochen. Auch für uns und insbesondere für unser Personal war die Unplanbarkeit schwer auszuhalten. Denn wir sind GERNE für Ihre Kinder da.

An dieser Stelle bitten wir auch um Verständnis für die individuellen Lösungen anderer Kindergartenträger, wenn Sie sich im Familien- und Freundeskreis unterhalten sollten. Das, was bei uns möglich ist, kann nicht auf andere Träger übertragen werden. Jeder einzelne Träger einer Kita handelt im Rahmen der jeweils dort gegebenen Möglichkeiten und versucht ebenfalls, bestmöglich den eingeschränkten Regelbetrieb wieder aufzunehmen. Ein Vergleich oder gar die Frage „Wieso geht das bei St. Maria und nicht anderswo“ wäre weder fair noch zulässig.

Hoffen wir gemeinsam, dass auch das Infektionsgeschehen in unserer Region so bleibt.

Hoffen wir gemeinsam, dass keine erneute (Teil)Schließung nötig sein wird.

Hoffen wir gemeinsam, dass die Belastungen und Einschränkungen durch Covid-19 nicht erneut so spürbar in unsere Lebenswirklichkeit eingreifen.

Wir können das mit Vernunft, Solidarität und gegenseitigem Verständnis füreinander erreichen. Arbeiten wir gemeinsam daran.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jürgen Bolldorf                      Hildegard Kuhn-Lawinger

Leiter der Einrichtung              Leiterin der Einrichtung

 

 

Verbund Sozialpädagogischer Hilfen • Trierer Straße 19 • 66709 Weiskirchen